Realschule plus und Fachoberschule

Termine der nächsten 7 Tage

< 2024 >
Juni
MDMDFSSo
     12
3
  • Den ganzen Tag
    3. June 2024-5. June 2024

    SWA, EYM

    Pirmasens

4
  • Den ganzen Tag
    4. June 2024-5. June 2024

  • Den ganzen Tag
    4. June 2024

  • Den ganzen Tag
    4. June 2024

  • Den ganzen Tag
    4. June 2024-5. June 2024

    SWA, EYM

    Pirmasens

  • 09:45 -11:15
    4. June 2024

    KRO, WAL

5
  • Den ganzen Tag
    5. June 2024-5. June 2024

  • Den ganzen Tag
    5. June 2024-5. June 2024

    SWA, EYM

    Pirmasens

67
  • Den ganzen Tag
    7. June 2024

    bis 10.00 Uhr

  • 09:45 -11:15
    7. June 2024

    Aula

89
10
  • Den ganzen Tag
    10. June 2024

    bis 13.00 Uhr

  • Den ganzen Tag
    10. June 2024-14. June 2024

11
  • Den ganzen Tag
    11. June 2024-14. June 2024

  • 08:00 -16:00
    11. June 2024

    Amtsgericht LD

    WAL, BUE

  • 08:00 -15:30
    11. June 2024

    BAJ, KRO

    Bornheim

  • 13:30 -14:30
    11. June 2024

1213141516
  • Den ganzen Tag
    16. June 2024-17. June 2024

17
  • Den ganzen Tag
    17. June 2024-17. June 2024

  • Den ganzen Tag
    17. June 2024

  • 08:00 -13:00
    17. June 2024

    Exkursion Wissembourg

    RLC

1819
  • Den ganzen Tag
    19. June 2024

20212223
24252627282930
< 2024 >
Juni 13 - Juni 19

Gesundheitsuntersuchung und Impfung

Gemäß §32 des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG) dürfen Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule, die noch nicht 18 Jahre alt sind, von Praktikumsbetrieben nur beschäftigt werden, wenn innerhalb der letzten vierzehn Monate eine ärztliche Untersuchung stattfand (Erstuntersuchung) und dem Praktikumsbetrieb eine von diesem Arzt ausgestellte Bescheinigung vorliegt. Die entsprechenden Paragraphen des JUGENDARBEITSSCHUTZGESETZES können Sie hier nachlesen.

Die Bescheinigung muss der Schule bis spätestens am 15. Juni vorgelegt werden. Beim Praktikumsbetrieb sollte sie spätestens am ersten Praktikumstag abgegeben werden.

Die Kosten der Untersuchung trägt gemäß § 44 JArbSchG das Land. Das Einwohnermeldeamt am Wohnsitz der Schülerin/ des Schülers stellt für die Abrechnung der Untersuchung einen „Untersuchungsberechtigungsschein“ aus. Hierfür muss der Personalausweis, Kinderausweis oder der Ausweis der Eltern vorgelegt werden. Die Ausstellung ist kostenfrei. Mit dem Untersuchungsberechtigungsschein kann die Schülerin/ der Schüler zum Hausarzt/ Kinderarzt gehen. Dieser führt die Untersuchung durch, stellt die Bescheinigung aus und rechnet die Untersuchung ab.

Masernimpfung

Seit 01.03.2020 gilt das Masernschutzgesetz. Alle neu in die Schule aufzunehmende Schülerinnen und Schüler müssen einen ausreichenden Masernschutz nachweisen.

Dieser Nachweis kann durch die Vorlage folgender Dokumente erbracht werden: 

  1. Impfpass (im Original), aus dem sich 2 Masernimpfungen ergeben
  2. Ärztliche Bescheinigung
    – über 2 dokumentierte Masernimpfungen oder
    – über die nachgewiesene Immunität gegen Masern (Labornachweis)

Weitere Impfungen im Bereich Gesundheit

Für Praktika im Bereich Gesundheit und Pflege kann – in Abhängigkeit vom Einsatzbereich – zusätzlich (und unabhängig vom Alter) eine Impfbescheinigung erforderlich sein. Dies kann insbesondere eine Impfung gegen Hepatitis B betreffen. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrem Praktikumsbetrieb. Die Kosten für diese Impfung werden bis zum 18. Geburtstag i.d.R. von den Krankenkassen übernommen. Eine Impfung gegen Hepatitis B muss mindestens 6 Wochen vor Beginn des Praktikums begonnen werden, da mindestens zwei Impfungen erforderlich sind. Die zweite Impfung muss spätestens zwei Wochen vor Beginn des Praktikums erfolgt sein. Dieser Zeitraum ist erforderlich, damit ein ausreichender Schutz aufgebaut werden kann.