Realschule plus und Fachoberschule

Einführungsfeier Fr. Ellerwald 26.04. ab der 5. St. unterrichtsfrei

Studientag GY 29.04.  GOS unterrichtsfrei

Studientag RS+FOS 30.04. unterrichtsfrei für alle Klassen

 

 

Termine der nächsten 7 Tage

< 2024 >
April
MDMDFSSo
1
  • Den ganzen Tag
    1. April 2024-2. April 2024

2
  • Den ganzen Tag
    2. April 2024-2. April 2024

34567
8
  • 13:10 -14:00
    8. April 2024

    Raum 064

9
  • 15:30 -17:00
    9. April 2024

10
  • Den ganzen Tag
    10. April 2024

    bis 10.00 Uhr

  • Den ganzen Tag
    10. April 2024

    bis 13.00 Uhr

  • Den ganzen Tag
    10. April 2024-11. April 2024

  • 08:00 -13:00
    10. April 2024

    RLC

    Wissembourg

11
  • Den ganzen Tag
    11. April 2024

    LOR

    EnBW Karlsruhe

  • Den ganzen Tag
    11. April 2024-11. April 2024

121314
15
  • Den ganzen Tag
    15. April 2024

161718192021
22
  • Den ganzen Tag
    22. April 2024

2324
  • Den ganzen Tag
    24. April 2024

25
  • Den ganzen Tag
    25. April 2024

262728
29
  • Den ganzen Tag
    29. April 2024-30. April 2024

30     
< 2024 >
April 14 - April 20

Design vor Ort

Die Klasse 12 der Realschule plus und Fachoberschule Bad Bergzabern, Fachrichtung Gestaltung, besuchte gemeinsam mit Herrn Weisbrod, Fachlehrer im Fach Gestaltung, und Schulleiter Herrn Michels das Möbelhaus Weber in Herxheim. Nach der Begrüßung durch das Ehepaar Weber erfolgte eine sachkundige Führung, bei der verschiedene Sitzmöbel in Form und Funktion, sowie deren Entstehungs- und Herstellungsprozesse erläutert wurden. Deutlich wurde auf die Designgeschichte mit Klassikern wie dem Rietveld-Stuhl hingewiesen und den Schülerinnen und Schülern wurde klar, dass sich das heutige Sitzmöbeldesign aus ursprünglichen Klassikern herausgebildet hat.

Grund dieses Besuches ist ein gemeinsames Projekt im Bereich „Stuhldesign“, in dem es um das Upcycling eines alten Stuhles im Sinne der sogenannten „Pop-Art“ geht.

Bei diesem Besuch entstanden Sachzeichnungen, bei denen die Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf Proportionen und Stofflichkeit geachtet haben. Dieses gemeinsame Projekt, in dem beispielhaft Schule mit Wirtschaft zusammen arbeiten, wird in den nächsten Wochen sowohl im Unterricht als auch beim Kooperationspartner vor Ort fortgesetzt. Die entstandenen Werke werden dann in einer Ausstellung präsentiert.

Das Ehepaar Weber bei der Einführung ins Möbeldesign