• Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image

Liebe zukünftige FünftklässlerInnen!
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte!

In unserem Vorstellungsvideo gibt Euch und Ihnen unsere Schülervertetung einen kleinen Einblick ins Alfred-Grosser-Schulzentrum. Am Tag der offenen Türen am 29. Januar 2022 zeigen wir allen interessierten SchülerInnen und Eltern unsere Schule! Weitere Informationen zum Tag der offenen Türen folgen.

Weitere Informationen zur Gemeinsamen Orientierungsstufe (GOS) findet ihr/finden Sie unter www.schulebza.de/gos

Digitales Arbeiten in der Schule – das „Creative Lab“

Erklärvideos, Green screen-Technik, 3D-Druck, Videokonferenzen… – moderne Techik in der Schule eröffnet viele Möglichkeiten und unterstützt den Unterricht durch vielfältige digitale Methoden und Tools. Im „Creative Lab“, oft auch als MakerSpace bezeichnet, einem Raum voller Möglichkeiten, können unsere Schülerinnen und Schüler seit Anfang 2022 sowohl im Fachunterricht als auch im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften moderne Hard- und Software einsetzen, die im normalen Klassenraum nicht verfügbar ist.

Aktuell verfügt das Creative Lab über Recherche- und Codingstationen, ausgestattet mit moderner Software für content creation, Multimediadesign, Grafik- und Videobearbeitung, einen Videoschnitt-PC mit entsprechender Software zum Aufzeichnen, Vertonen und Nachbearbeiten von Videos, die mit der angeschlossenen, fest installierten Kamera für Legetechnikvideos direkt aufgenommen werden können. Darüber hinaus können Videos am green screen, einer grün gestrichenen Wand, produziert werden. Hier kann der Hintergrund eines Videos am PC verändert werden, sodass die SchülerInnen Videobeiträge aus einem virtuellen Nachrichtenstudio, aus dem Regenwald Brasiliens oder jedem beliebigen Ort der Welt erstellen können. Um die Welt in das Creative Lab zu holen, ist ein festes Videokonferenzsetup aufgebaut, sodass Videochats mit Partnerschulen oder externen Experten möglich sind – ganz ohne Kabelsalat und lange Installation vorab.

Unterstützt wird das Lernen in Kleingruppen durch zwei digitale Präsentationsflächen, ein digitales Flipchart und eine Projektionsfläche mit WLAN-Beamer, sowie durch einen Klassensatz Appe iPads, die sich durch vielfältige Apps für kreatives und kollaboratives Lernen und Arbeiten auszeichnen. Die Druckstation bietet mit einem leistungsfähigen 3D-Drucker und entsprechender Software die Möglichkeit, Modelle und Figuren aus Kunststoff zu produzieren, aber auch die Schülerzeitungsredaktion kann hier Preprints der Schülerzeitung produzieren. Letzterer steht im Creative Lab ein neues Notebook für Layout und Textproduktion zur Verfügung.

In den nächsten Monaten soll das Creative Lab noch durch erweiterte Videoproduktionshardware ergänzt werden – so fehlen aktuell noch Mikrofone und Softboxen für Interviewsituationen sowie Stative für Tablets oder Lichtquellen.
Der Raum ist von allen Fachbereichen buchbar und kann auch als Besprechungsraum verwendet werden.

Die Finanzierung erfolgte im Rahmen der Ausstattung durch den DigitalPakt Schule sowie aus Mitteln des Schulträgers.

Amnesty Briefmarathon

Auch in diesem Jahr nahm unser Gymnasium zusammen mit Frau Dr. Kliewer und dem Arbeitskreis “Schule gegen Rassismus, Schule mit Courage“ wieder am Briefmarathon der Non-Profit-Organisation Amnesty International teil. Amnesty International ist eine nichtstaatliche Organisation mit rund 10.000.000 Mitgliedern, die vor über 60 Jahren gegründet wurde und sich auf der ganzen Welt für Menschenrechte einsetzt. Amnesty International hilft Personen und Organisationen, die wegen ihres Einsatzes für die Menschenrechte von Regierungen angegriffen werden. Vom 26.11.2021- 22.12.2021 fand bereits der 20. Briefmarathon statt. Für insgesamt zehn Personen und Organisationen wurden Unterschriften gesammelt. Im Foyer des Gymnasiums wurden Stellwände aufgestellt, auf denen die Personen vorgestellt wurden. Unter diesen zehn Personen befindet sich auch die chinesische Journalistin Zhang Zhan. Sie ist inhaftiert, weil sie über die Ausbreitung des Corona Virus berichtete. An unserer Schule kamen 485 Unterschriften von Schülern und Lehrkräften zusammen. Damit konnten die Schüler unsere Schule ein Zeichen gegen die Unterdrückung von politisch anders Denkenden in deren Ländern setzen, in der Hoffnung, dass die öffentliche Aufmerksamkeit den Menschen hilft und sie wieder in Freiheit kommen.

Europabotschafter des Gymnasiums

Wir sind die neuen Europabotschafter des Alfred-Grosser Gymnasiums. Wir, das sind (von h.l. nach v.r.) Madeline Schurig (9a), Anika Kasper (9a), Benjamin Wichmann (MSS11), Paul Schwarz (MSS11), Finn Czerwinski (MSS11), Niclas Müller (MSS11), Analucia Bauer (9a), Zoé Ramsperger (9a), Marie Haberer (9a), Victoria Erhardt (9a) sowie unsere Seniorbotschaftler Herr Schächter und Herr Schummers.
Als eine der wenigen Europabotschafter-Schulen in Rheinland-Pfalz, möchten wir die Kommunikation mit den anderen Schulen stärken und neue Beziehungen aufbauen. Mit verschiedenen Aktivitäten wollen wir euch vor allem das spannende Thema Europa näher bringen und euch über aktuelle Ereignisse informieren.
In der Europawoche vom 09.-13.05.2022 planen wir, euch bei dieser Gelegenheit Europa in seinen vielfältigen Facetten vorzustellen. Außerdem planen wir eine interne Exkursion zum Europaparlament.
Wir hoffen, dass wir euer Interesse geweckt haben. Bei weiteren Fragen oder Anregungen könnt Ihr uns gerne persönlich ansprechen oder uns über Teams anschreiben.

Viele Grüße,
Eure Europabotschafter

Spenden für’s Ahrtal

…unter diesem Slogan haben die Schülervertreter Finn Czerwinski, Silas Seutemann und Benjamin Wichmann im Dezember zu einer Spendenaktion von Schülern und Lehrern aufgerufen. Durch den Hinweis von Frau Lueger-Ludewig ist die Schülervertretung auf einen Bericht in der Zeitung der Ahrthalrealschule+ im Landkreis Ahrweiler aufmerksam geworden. Dieser handelte von der durch die Fluten zerstörte Schulbücherei, von der nur noch ein Bruchteil der Bücher zu gebrauchen war.
Deswegen hat die Schülervertretung durch die großzügigen Buchspenden der Schüler und Lehrkräfte über 400 Romane und Sachbücher gesammelt, welche Mitte Dezember durch ein lokales Weingut ins Ahrtal transportiert wurden.

Die Schulleiterin der Ahrtalrealschule+, Frau Schnitzler, bedankt sich stellvertretend bei der Schulgemeinde für die Unterstützung.
Leider müssen die Schüler noch immer in provisorischen Containern unterrichtet werden.
Die Schülervertreter haben sich für zukünftige Hilfe bereiterklärt und hofft ihr unterstützt sie auch wieder!

Informationen zur Oberstufe (MSS)

Liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen,
liebe Eltern.

Anfang Februar werden wir an drei Abenden online die Oberstufe des Gymnasium MSS vorstellen und wie wir diese an unserem Gymnasium umsetzen.

Die Termine sind wie folgt, Beginn ist jeweils um 18 Uhr:

10a: Montag, 7. Februar 2022

10b: Dienstag, 8. Februar 2022

10c: Mittwoch, 9. Februar 2022

Eine entsprechende Einladung haben Sie bereits über ESIS per Email erhalten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter 06343-934453 oder der Email-Adresse sven.scheidner@schulebza zur Verfügung.

Interessierte Schülerinnen und Schüler anderer Schulen wenden sich bitte ebenfalls direkt an mich. Wir werden für Sie und Euch dann eine Möglichkeit zur Teilnahme schaffen.

In Vorfreude auf einen informativen Abend

S. Scheidner, StD

MSS-Leiter