Latein

Die lateinische Sprache bietet dem Lernenden ein grammatisches System, das das Erlernen der Struktur anderer Sprachen erleichtert, und von lateinischen Wörtern lassen sich Wörter anderer Sprachen ableiten. In diesem Sinne leistet Latein einen wichtigen Beitrag zur Mehrsprachigkeit unserer Schüler.

Latein schult darüber hinaus in besonderer Weise die Fähigkeiten zur wissenschaftlich genauen Analyse, Abstraktion und Reflexion und fokussiert inhaltlich die Grundlagen europäischer Kultur und Geschichte.

In der Auseinandersetzung mit den Texten lateinischer Autoren und vor dem Hintergrund einflussreicher Gedanken der Antike wird dem Lernenden zudem erkennend und kritisch reflektierend der eigene Standpunkt im Rahmen der Geistesgeschichte bewusst.

Latein können die Schülerinnen und Schüler im Gymnasium des Alfred-Grosser-Schulzentrums nur ab der 9. Klasse als Wahlfach lernen. Wer Latein bis zur 13. Jahrgangsstufe beibehält und wenigstens mit der Note ausreichend abschließt, erwirbt das Latinum (https://rfb.bildung-rp.de/latein/materialien/rechtsgrundlagen/latinum.html).

Der Nachweis des Latinums kann Voraussetzung für die Zulassung zu Studiengängen sein (Unterschiede je nach Studienfach/ Universität).

Für geeignete Schülerinnen und Schüler wird darüber hinaus die Prüfung zum Großen Latinum angeboten, das für bestimmte Studienfächer/an bestimmten Studienorten ebenfalls eine Studienvoraussetzung sein kann.

Die Möglichkeit, Latein als zweite Fremdsprache zu erlernen, gibt es in Bad Bergzabern nicht.

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien: 10.08.-14.08., 10-12 Uhr