• Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image

Ferienauftakt und Verabschiedungen im Kollegium am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern

In einer würdevollen, persönlichen und feierlichen Stunde nach Schulschluss verabschiedeten wir Frau Ehrhardt, Herrn Armendinger und Herrn Konietzko am letzten Freitag in den Ruhestand.
Unser Personalrat mit Frau Flint, Frau Gräf, Frau Imhoff, Frau Weber und Herrn Spicko eröffnete mit einem herzlichen „Feierabend“-Song, ganz auf die neuen Pensionäre zugeschnitten, die Verabschiedungsstunde und dann übernahmen die Fachschaften den Staffelstab:
Herr Hust und Herr Traudt sangen für Frau Ehrhardt ein Ständchen auf sie ausgerichtet nach Doris Day; Herr Konietzko wurde von Frau Kerner, Frau Schwartz, Frau Dr.Schilling und Frau Seringer in ein heiteres ganz auf ihn abgestimmtes Ratequiz verwickelt und Herr Armendinger wurde von den „Klageweibern“ Frau Kerner, Frau Schick, Frau Schwartz und Frau Seringer ´zutiefst erschüttert´ mit ihm zugedachten Reimen beweint und entsprechend verabschiedet. Die beiden Studiendirektoren schließlich wandten sich an uns mit sehr persönlichen und rührenden Worten des Abschieds und der Zuversicht.
Der Staffelstab ging dann zur feierlichen Übergabe der Entlassungsurkunden an die Schulleitung und schließlich ließen wir alle unter Corona-Bedingungen noch einmal hochleben und verabschiedeten uns in die Ferien.
Wir wünschen unseren frischgebackenen Pensionären dankbar Gesundheit und Glück.

P.A.
Bilder: Sandra Klein

Schulbuchausgabe im Rahmen der Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2020/2021

Die Ausgabe der Schulbücher für das Alfred-Grosser-Schulzentrum (Gemeinsame Orientierungsstufe, Gymnasium, Realschule plus und Fachoberschule) und die Berufsbildende Schule SÜW Bad Bergzabern findet in der letzten Woche der Sommerferien 2020

im Gebäude des Gymnasiums / Raum B28

an folgenden Terminen statt:

Donnerstag, 13.08.2020 von 09.00-18.00 Uhr

und

Samstag, 15.08.2020 von 09.00-15.00 Uhr

Hinweis:

  • Die Lernmittel werden auch in diesem Jahr nur an Erziehungs-berechtigte volljährige Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Sollten Sie verhindert sein, ist eine Ausgabe durch die Vorlage einer
    Vollmacht ebenfalls möglich.
  • Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung und einen
    Kugelschreiber mit.

Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Telefonnummer Schulbuchteam: 06341-940 180

Schuljahresende 19/20 – Sommerferien

Liebe Homepage-Community !

Ich will Sie und Euch nach einem bewegten, unerwarteten, anderen Schuljahr in die Ferien verabschieden:

Im Moment planen wir für den Schuljahresbeginn 2020/2021 die Aufnahme unseres Regelbetriebs, werden uns aber Ende der Ferien zurückmelden, wie es dann tatsächlich weitergehen wird.

In den zurückliegenden 4 Wochen war tatsächlich mitunter so etwas wie „schulischer Alltag“ zu spüren hier im Haus: was waren wir alle froh, dass wir Euch Schülerinnen und Schüler in Gruppen in allen Klassenstufen wieder in unserer Mitte mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen begrüßen konnten.

Es regt sich auch unter Lock-Down-Bedingungen viel Schulleben – so wurden unsere Sportler erneut vom Kreis ausgezeichnet und unsere Sprachler beim grenzüberschreitenden Wettbewerb mit dem Elsass und ebenso beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen; nicht zu vergessen unsere Beteiligung bei „Kunst am Bau“ bei der Renovierung der Verbandsgemeindeturnhalle.
Am zurückliegenden Freitag konnte unter strengen Corona-Bedingungen auch unsere Bigband nach mehrmonatiger Pause wieder gemeinsam musizieren.

Auch unseren diesjährigen Abiturjahrgang haben wir nicht vergessen – sobald es wieder möglich sein wird, werden wir alle zusammenholen für die Verleihung der Preise.
Vergessen wir nicht, unseren Angestellten großen Respekt zu zollen: ohne Frau Bretz, Frau Helberg, Frau Klein, Frau Körner, Frau Spada; Herrn Conrad, Herrn Neumann und Herrn Schnur hätten wir die zurückliegenden Herausforderungen nicht meistern können.

Allen Vertreterinnen und Vertretern des Personalrats, unserer SV und auch unserem Elternbeirat will ich herzlich danken für alle gelebte und geteilte Umsicht und Empathie in diesen Tagen.

Die großen Agendathemen „Nachhaltigkeit“ (in der erzwungenen Verlangsamung des Lebens im Frühjahr) und „Digitalität“ erfahren nun in dieser Zeit ungeahnten Aufschwung und Schub: besonders bei Letztgenanntem sind wir auf einem gemeinsamen guten Weg nach vielen Jahren der Anträge und Planungen über unser stets aktualisiertes Medienkonzept. Alles kommt nun an den richtigen Enden zusammen unter Koordination von Herrn StR Lukas Stass und seinem Digitalisierungsteam – die lange anvisierte Hardware zur Grundausstattung aller Räume wurde nun bewilligt und einhergehend damit schulen wir unser Kollegium zum Schuljahresbeginn und im Methodentraining dann auch die Klassen und Kurse.

Ich will allen in meinem Kollegium herzlich danken für den Zusammenhalt und das Miteinander in diesen herausfordernden Monaten – besonderer Dank gilt meinem Schulleitungsteam mit StD´ Anne Schwamm und StD Christoph Mohr sowie den Stufenleiterinnen StD´ Monika Morgenstern-Henkel und OStR´ Sabine Bott sowie Stufenleiter StD Sven Scheidner.
Wir verabschieden uns von Frau Dr. Caroline Buck, sie geht in ein Sabbatjahr, und von Frau Theresa Christ, die an ihre Schule in Neustadt zurückkehrt – ebenso nehmen wir Abschied von Frau Florence Meyer, die über viele Jahre Vertretungsverträge bei uns hier hatte: Ihnen allen herzlicher Dank und eine gute Zeit !

Drei Lehrerpersönlichkeiten verabschieden wir in den Ruhestand:

Herr Manfred Konietzko war seit 1999 Studiendirektor hier bei uns, bis zuletzt zuständig als Sicherheitsbeauftragter; darüberhinaus lag ihm besonders die Präventionsarbeit im Haus am Herzen. Er ist nach einigen Jahren in Niedersachsen seit 1989 hier an der Schule mit den Fächern Biologie, Informatik und Chemie.

Frau Doris Ehrhardt ist seit 1982 hier bei uns an der Schule mit den Fächern Mathematik und Physik. Die Studienrätin war zuletzt verstärkt in unserer gemeinsamen Orientierungsstufe eingesetzt; die herzliche Pädagogin arbeitete stets an der Förderung ihrer Schützlinge, unermüdlich auch über den Unterricht hinaus.

Herr Roland Armendinger ist seit 1983 Lehrer hier bei uns für die Fächer Mathematik und Physik und seit 2005 Studiendirektor : hier geht unser langgedienter MSS-Leiter in Pension, der ganze Generationen von Schülerinnen und Schülern in den zurückliegenden 15 Jahren erfolgreich zum Abitur geführt hat, ein Pädagoge mit Herz, Hand und Verstand.

Sie werden fehlen und die Lücken werden schwer zu schließen sein – wir vermissen sie schon jetzt und wünschen im wohlverdienten Ruhestand Gesundheit und Glück.

Weitere Personalveränderungen dann im Schulbrief zum neuen Schuljahr im August.

Mitunter glaube ich in der Öffentlichkeit schlechte, missbilligende Stimmung uns Schulen gegenüber wahrzunehmen und bin froh, hier um mich herum mit uns allen ohne Ausnahmen das Gegenteil leben und wahrnehmen zu dürfen : wir halten zusammen, wir suchen stets das Bessere und vergessen Anstand und Respekt, gute direkte Kommunikation nicht –
Krise als Chance, „Un – Lock to a bright future!“

Allen Familien, allen Eltern, allen Schülerinnen und Schülern meine herzliche Anerkennung für alles gemeinsame nachsichtige Meistern der gegebenen Umstände.

Soll uns das alles stark machen für die Zukunft: unser Zusammenhalt und unsere gemeinsame Resilienz sind die beste Medizin, das beste Mittel, auch kommende Krisen zu meistern und langsam in einen neuen Alltag zurückzukehren. Euch, Ihnen und uns allen eine Frohe Ferienzeit bis zum baldigen Wiedersehen, gesund und froh.

Ihr und Euer
Pete Allmann, OStD
Schulleiter

Informationen zur Organisation des ersten Schultags nach den Sommerferien

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler unserer neuen 5. Klassen,

mit diesem Schreiben möchten wir einen kleinen Überblick zur Organisation des ersten Schultags geben. Dabei liegt es uns sehr am Herzen, euch lieben zukünftigen Fünftklässern und somit Ihren Kindern einen guten Start an unserer Schule zu gestalten.
Leider können wir coronabedingt unsere Begrüßungstradition mit einem gemeinsamen Gottesdienst und der anschließenden Veranstaltung in der Aula nicht durchführen. Wir wollen dennoch nicht auf eine offizielle Begrüßung verzichten und bestellen die Klassen am

Montag, dem 17.8.20

nach folgendem Zeitplan vor die Bühne auf dem Pausenhof des Gymnasiums ein.

Die Eltern sind herzlich eingeladen, ihre Kinder zur Begrüßung durch die GOS-Leitung an die Bühne auf dem Pausenhof bis zur Abholung durch die Klassenleiter zu begleiten. Nach den Klassenleiterstunden werden die Kinder zur ausgewiesenen Uhrzeit an die Busstraße (Pestalozzistraße) zur Übergabe an die Eltern gebracht. Der zweite und dritte Schultag ist für alle Klassen als Klassenleitertag von 7.55 Uhr bis 13.00 Uhr organisiert.

Material für den ersten Schultag: Mäppchen, eine Postmappe für Mitteilungen, einen Schreibblock

Für Kinder, die in der Ganztagsschule angemeldet sind, beginnt das Nachmittagsangebot ab Dienstag, dem 18.8.20. An diesem Tag können die Kinder, die Essen gebucht haben, ab 13.00 Uhr in der Mensa essen. Anschließend treffen sich alle GTS-Kinder um 14.00 Uhr zur Gruppeneinteilung in der Mensa. Das Mittagessen kann voraussichtlich ab Donnerstag, dem 13.8.20, online über den Chip gebucht werden. Ansprechpartner für die Essensbuchung sind Herr Hopp und Frau Haberland (). Die Ganztagsschule für die 5. Klassen ist in der klassenübergreifenden Form organisiert, die Bildung einer Ganztagsklasse war nicht möglich.

Es ist nicht auszuschließen, dass wir während der Ferien neue Informationen von übergeordneter Stelle erhalten, daher möchten wir die Bitte an Sie richten: Besuchen Sie ab dem 10.8.20 (letzte Ferienwoche) regelmäßig unserer Homepage, dort werden wir alle aktuellen Informationen für Sie bereitstellen (https://schulebza.de/gymnasium/gos/)

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns sehr auf euch und wünschen euch für die nächsten sechs Wochen schöne Sommerferien.

Eure GOS-Leitung

Frau Bott und Frau Hafner

Preisträger am Grosser-Gymnasium auch in Coronazeiten

„…damit haben wir absolut nicht gerechnet“, so eine Schülerin der 7c, als sie erfuhr, dass sie beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit ihrem Team einen Landespreis gewonnen hat. Aber nicht nur sie, sondern alle Teilnehmer*innen unseres Gymnasiums hatten Grund zur Freude, da sie mit ihren französischen Beiträgen insgesamt drei Landespreise gewonnen haben.

Ludmila Razinkin, Klasse 9a, gewann im Solowettbewerb Französisch einen 3. Landespreis.
Im Teamwettbewerb erhielt das Team aus der Klasse 9a (Ludmila Razinkin, Antonia Schmidt, Niclas Müller, Jakob Mohr und Amelie Martin) mit seinem Film „C’est pas la fin“ einen 2. Landespreis und das Team aus der Klasse 7c (Lara Zimbelmann, Felicitas Schaubhut, Julia Müller, Sarah Hupfer, Josepha Hühnerfauth und Lara Ellrich) mit seinem Filmbeitrag „Ensemble contre le harcèlement“ einen 3. Landespreis.…

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien: 10.08.-14.08., 10-12 Uhr