Die Siegerin steht fest: Amelie gewinnt den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs!

Der 10. Dezember 2021 begann für neun Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen recht aufregend. Denn sie standen bereit, als Sieger ihrer Klassenwettbewerbe gegeneinander anzutreten.
In der ersten Runde des Schulentscheids musste jeder, bzw. jede ungefähr drei Minuten lang einen Ausschnitt aus dem Lieblingsbuch vorlesen. Auch wenn sie das vorbereitet hatten – es ist jedes Mal etwas ganz anderes, wenn man das vor einer Jury leisten muss.
Die Jury bestand in diesem Jahr aus Frau Dr. Kliewer, Herrn Mohr, Frau Andres und Frau Bott sowie unserer Bibliothekarin Frau Meyer. Und alle Juroren bekamen tolle Geschichten präsentiert: lustige wie die von „Lenny und Luis“, spannende wie die von der „Schule der magischen Tiere“ oder auch zauberhafte wie die von „Percy Jackson“.
Nachdem alle aus ihren Büchern vorgelesen hatten, begann für die Jury die harte Arbeit, die drei besten herauszufinden. Nicht einfach, aber schließlich standen die drei besten Vorleserinnen der ersten Runde fest: Leonie, Amelie und Anastasia zogen in die Endrunde ein.
In der Endrunde mussten die drei aus einem Buch, das Frau Meyer ausgesucht hatte, wieder drei Minuten lang vorlesen. Gar nicht so einfach, einen unbekannten Text sicher und spannend vorzulesen. Aber auch dies war schließlich geschafft und wieder hieß es, warten bis die Jury eine Entscheidung getroffen hat:
Amelie aus der 6z hat den Schulentscheid gewonnen.
Aber alle gehen als Sieger oder Siegerinnen nach Hause: Mit einer Urkunde für den Klassensieg, einem leckeren Schokoladennikolaus und einem neuen Buch, das in den Weihnachtsferien garantiert keine Langeweile aufkommen lässt.
Herzlichen Glückwunsch an alle und vor allem an Amelie!


Kirsten Andres

Liebe Schüler*innen, sichert eure MS Teams-Daten bis zum Ende der Sommerferien. Teams wird zum neuen Schuljahr abgestellt.

OK
X