• Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image

Corona-Infoseite

Alle aktuellen Coronainformationen, Links und Maßnahmen finden Sie auf der separaten Corona-Infoseite.

Anmeldung zur “Herbstschule” in den Herbstferien 2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

auch in den Herbstferien bietet das Land für unsere 5.-8. Klassen eine sog. “Herbstschule” an.

Kernpunkte der Herbstschule:

– Angebote in beiden Wochen der Ferien (12. bis 16. Oktober und 19. bis 23. Oktober 2020) für Schülerinnen und Schüler bis zur 8. Klasse

– drei Stunden pro Tag Nachhilfeunterricht in Deutsch und Mathematik

– die Schülerinnen und Schüler nehmen eine Woche teil; zwei Wochen sind bei genügend Kapazität möglich

– kleine Gruppen: i.d.R. zehn Teilnehmende pro Kursleitung oder weniger

– an jedem Standort kommen i.d.R. mindestens drei Freiwillige zum Einsatz

– Kurse werden von ehrenamtlichen Kursleitungen mit direktem Bezug zu Schule und Lernen geleitet (z.B. Lehrkräfte und pensionierte Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare bzw. Anwärterinnen und Anwärter, pädagogisches Personal und Personal in Ganztag oder betreuender Grundschule, Lehramtsstudierende, Abiturientinnen und Abiturienten sowie volljährige Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe)

Bei Interesse melden Sie Ihr Kind bitte bis 07.10.2020 im Sekretariat der Realschule Plus für das Angebot an. Verwenden Sie bitte folgendes Formular: Anmeldeformular Herbstschule

Die “Herbstschule” findet in der Realschule Plus statt.

Gretes Zeugnis – Auf Spurensuche in einer dunklen Zeit

Hey, hier ist die Klasse 10b – Wir haben einen Roman geschrieben. 

Unsere Klasse hat mit Unterstützung unserer Klassenlehrerin, Frau Beinghaus, im Deutschunterricht einen Roman geschrieben, der am 08.10. 2020 im deutschen Buchhandel erscheint, also ein richtiges Buch 

In unserem Roman ,,Gretes Zeugnis – Auf Spurensuche in einer dunklen Zeit” geht es um ein jüdisches Mädchen, das mit seiner Familie während des Nationalsozialismus in Bad Bergzabern lebte. 

Wie wir das gemacht haben? 

Frau Beinghaus hat uns vom Projekt “Buch macht Schule – Schule macht Buch erzählt und so haben wir Carola Kupfer, eine erfahrene Buchautorin, kennengelernt, die mit uns zwei Workshops durchgeführt hat. 

Digitalpakt kommt in Bad Bergzabern an 

Neue Rechner und Beamer für alle Klassen- und Fachräume im Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum 

Schülerinnen und Schüler am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum können jetzt leichter Referate halten, sie können besser individuell gefördert werden, sie können besser selbst mal die Lehrerrolle übernehmen. Dank des Digitalpakts Schule haben wir seit diesem Schuljahr nagelneue Rechner und Beamer in allen Klassen- und Fachsälen. Das gesamte Schulhaus bietet einen schnellen und kostenfreien Internetzugang per WLAN. Wer kein eigenes Gerät hat, kann die ebenfalls neuen Laptops der Schule nutzen. 

Wir haben die neue Technik so eingerichtet, dass sie Kommunikation und Austausch zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern ermöglicht. Dazu stehen jetzt nicht mehr nur Papier und Kreide zur Verfügung, sondern viel mehr: Schülerinnen können Erklärvideos mit ihrem Smartphone drehen und auf den modernen Beamern, die es jetzt in jedem Klassen– und Fachraum gibt, zeigen. Präsentationen, die Schüler zuhause erstellt haben, können in jedem Klassen- und Fachraum an einem modernen, nagelneuen Rechner gestartet werden. Dazu sind auch keine altertümlichen USB-Sticks mehr nötig, sondern dank Office 365 können Schülerinnen und Schüler Präsentationen, Referate und Erklärvideos auch schon zuhause hochladen, so dass sie in der Schule direkt Zugriff darauf haben. Sie können außerdem online viel besser zusammenarbeiten und – mit Unterstützung der Lehrkräfte – gemeinsam Inhalte erarbeiten.  Die gesamte Infrastruktur ist dabei so ausgelegt, dass alle Betriebssysteme und alle Hersteller unterstützt werden – dank Apple TV auch iPhones, iPads und MacBooks. Aber auch Schülerhefte und Bücher können digital abgebildet werden – alle Säle verfügen über Dokumentenkameras.

Infoveranstaltung zum Gap Year

Friedensdienst, Bundesfreiwilligendienst, FSJ, Freiwilliges Ökologisches Jahr, EFD, Weltwärts, Work and Travel – all das sind Möglichkeiten, die Zeit zwischen dem Abi und dem Studium zu überbrücken. Aber was bedeuten alle diese Begriffe? Und wie muss man sich bewerben? Wann lohnt sich ein solches Auszeit-Jahr?

Alle zwei Jahre findet dazu an unserer Schule eine Informationsveranstaltung statt mit Herrn Rehm, der bei der Evangelischen Landeskirche zuständig ist für den Bereich “Bundesfreiwilligendienst”. Dieses Jahr wird Herr Rehm am Dienstag, den 8.9. um 14 Uhr, zusammen mit einem Freiwilligen, kommen. Bitte tragt euch unbedingt in die Liste am Berufsorientierungsbrett (rechts neben dem Lehrerzimmer) ein! Sollten sich nicht genügend Interessierte finden, wird die Veranstaltung abgesagt.

Schülerbeförderung: Verstärkerbusse ab kommendem Montag

Bereits ab dem kommenden Montag, 31. August, werden zusätzliche Busse in der Schülerbeförderung im Landkreis Südliche Weinstraße eingesetzt und damit der Schülertransort auf einigen „Schwerpunktstrecken“ verbessert. Die Förderrichtlinien der Landesregierung liegen nun vor, weshalb schnell mit dem Einsatz der Verstärkerbusse begonnen wird.
„Das ist ein wichtiger Verhandlungserfolg des Landkreistages mit dem Verkehrsministerium in Mainz. Da wir die Linien bereits seit Schulbeginn nach ihrer Frequentierung überprüft haben, können wir nun sofort mit der Umsetzung beginnen“, zeigt sich Landrat Dietmar Seefeldt zuversichtlich den Infektionsschutz im Schülerverkehr somit zügig verbessern zu können.

Im Linienbündel Bad Bergzabern wird es mit DB RegioBus drei zusätzliche Fahrten mit zwei Solobussen geben. Entlastet werden die Beförderungen der Schüler zum Schulbeginn morgens von Landau nach Bad Bergzabern: 541-205: 07:10 Uhr Landau – Bad Bergzabern (über Billigheim-Ingenheim) sowie nachmittags von Bad Bergzabern nach Landau: 541-222: 13:15 Uhr Bad Bergzabern – Landau und 540-232: 13:15 Uhr Bad Bergzabern – Landau (über Klingenmünster).…

Erster Schultag am Alfred Grosser Schulzentrum

„Nur zusammen sind wir stark“
So könnte man den pädagogischen Begrüßungsgedanken zusammenfassen, mit dem die Stufenleiterinnen Realschulkonrektorin Judith Hafner und Sudiendirektorin Sabine Bott die neun neuen fünften Klassen begrüßten : es ging um einen Elefanten, der von blinden Wissenschaftlern nur in Einzelteilen erfasst wurde und doch nur im Ganzen und im Zusammenspiel erfolgreich funktionieren kann, was natürlich spielerisch von den frischgebackenen Sextanern im Frage-Antwort-Spiel sofort auf das Schulleben übertragen werden konnte – nur gemeinsam schaffen wir unseren Schulerfolg, nur zusammen meistern wir die Pandemie-Krisensituation.

Unter Coronabedingungen mit viel Abstand (und ohne den traditionellen gemeinsamen Auftaktgottesdienst in der Marktkirche) in drei Etappen auf der Schulhofbühne des Gymnasiums begrüßt wanderten die Schülerinnen und Schüler dann zusammen mit den neuen Klassenlehrerteams in ihre Klassensäle im Gebäude der RealschulePlus.
Allen wünschen wir von Herzen einen guten Anfang, allen unseren Elfern einen guten Neubeginn, ebenso natürlich allen neuen Siebtklässlern und Siebtklässlerinnen in unseren Häusern !

Wir halten es mit Erich Kästner im „Fliegenden Klassenzimmer“ :
„Erst wenn die Mutigen klug und die Klugen mutig geworden sind wird das zu spüren sein, was irrtümlicherweise schon oft festgestellt wurde: ein Fortschritt der Menschheit“

i.A. Pete Allmann, Schulleiter des Gymnasiums
17.08.2020

 

Schulbuchausleihe | Dritter Ausgabetermin

Donnerstag, 27.08.2020
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
in Annweiler.

Ausgabeort
ist im Anbau links neben dem Gebäude der BBS Annweiler
(Herrenteich 12)

Bitte beachten:
– Die Lernmittel werden auch in diesem Jahr nur an Erziehungsberechtigte bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Sollten Sie
verhindert sein, ist eine Ausgabe durch die Vorlage einer
Vollmacht ebenfalls möglich.
– Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung und einen
Kugelschreiber mit.

Homepageinfo zum Schuljahresbeginn 2020/2021

Liebe Schulgemeinschaft !

STATUS QUO

Wir erleben gemeinsam eine denkwürdige, eine im wahrsten Sinne des Wortes „be-wegte“ Zeit in diesen Wochen und Monaten und zuerst will ich Ihnen und Euch herzlich alles Gute und beste Gesundheit wünschen.

Mit frischer Kraft geht es, Stand August 2020, nun los mit dem neuen Schuljahr: ein aktueller Hygieneplan für die Schule nach den Bedingungen des Ministeriums in Mainz ist ausgearbeitet und wird mit allen erläutert und besprochen.

In den zurückliegenden Tagen wurde unermüdlich am Wiedereinstieg nach den Ferien gearbeitet und ich danke ganz besonders meinen Stellvertretern und unseren Stufenleitungen für ihren Einsatz – das Gleiche gilt für unser Personal : wir geben alles, um möglichst viel Alltag möglich und sicher zu machen.…