Informatik

Informatik wird hier – an einer der ersten Schulen landes- und bundesweit – als AG (seit 1980/81) und seit dem Schuljahr 1982/83 regelmäßig in der Oberstufe als Grundfach unterrichtet.

Bereits ab Klasse 5 haben die Schüler im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften wie bspw.  IT-Scouts die Gelegenheit erste Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich zu erwerben und zu entwickeln. In diesem Rahmen kann an Wettbewerben wie z. B.  First Lego League teilgenommen werden. In der Mittelstufe werden durch die Teilnahme möglichst aller Schüler am  Informatik-Biber erste Einblicke in informationstechnische Arbeitsweisen ermöglicht.

Im Informatikunterricht der Oberstufe wird nachdem

  • Daten und Informationen im Internet mit HTML dargestellt wurden,
  • ins Programmieren eingeführt und
  • tiefere Einblicke in die technische Funktion von Rechnern, Rechnernetzen und Datensicherheit gegeben, sowie
  • in die theoretische Informatik.

 

Im Unterricht wird zum Teil auf das landesweite digitale Schulbuch zurückgegriffen. Die Schüler können zusätzlich am Bundeswettbewerb Informatik teilnehmen, eine BLL anfertigen oder eine mündliche Abiturprüfung in Informatik ablegen.

 

Ziel der Informatik AG für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 ist, altersgemäß sich mit Prinzipien der Informationstechnik, Programmierung und Robotik vertraut zu machen.

Anfänger steigen meist in die Programmierung mit dem Legomännchen Robot Karol ein. Daran anschließend folgt die Einarbeitung in ein Robotiksystem wie NXT oder EV3 und dessen Programmierung. Bei Interesse kann an Wettbewerben wie First Lego League oder WRO teilgenommen werden.

Erfahrenere und ältere Schüler können entweder mit dem AppInventor einfache Apps entwickeln oder höhere Programmiersprachen erlernen.

Grundgedanke ist, dass Schüler sich in bestimmten Bereichen Kompetenzen erarbeiten und diese auch gern im Rahmen von Zusatzveranstaltungen an Mitschüler weitergeben.

Im Oktober 2019  bieten wir erstmals die Veranstaltungen von Schülern für ihre Mitschüler angeregt durch die Idee der  European Code Week an.

Die erste Teilnahme unserer RoboAlfis an diesem Wettbewerb erfolgte 2008. Jedes Jahr wird eine entsprechende Aufgabe veröffentlicht. Dementsprechend muss beispielsweise ein passender Roboter entwickelt und programmiert werden. Die Schülerinnen und Schüler müssen zusätzlich bzgl. der Forschungsaufgabe recherchieren, innovative Ideen entwickeln und diese präsentieren.  Im Robotgame heißt es dann, strategisch vorgehen, Nerven bewahren, richtige Entscheidungen treffen... Zudem wird das gesamte Team auch bzgl. seiner Teamfähigkeiten bewertet.

Im Rahmen des Mathematikunterrichts nehmen hunderte unsere Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis in die Oberstufe alljährlich am Informatik-Biber-Wettbewerb teil. In diesem Rahmen werden für die informationstechnischen Arbeitsfelder typischen Denk-, Vorgehens- und Arbeitsweisen erfahren und geübt. Dadurch erhalten nicht nur die Schüler punktuell ansprechende Urkunden und Preise entsprechend ihrer Fähigkeiten, sondern im Laufe der Mittelstufe auch eine grobe Vorstellung der typischen Kernkompetenzen von Informatikern.