Elternbriefe

Hier finden Sie den aktuellsten Elternbrief sowie das Archiv der Elternbriefe

Wir halten Sie natürlich auch in gedruckter Form regelmäßig auf dem Laufenden. Falls Sie jedoch einen Elternbrief nicht mehr finden sollten, sammeln wir die Informationen hier in digitaler Form.

 

Schuljournal zum Schuljahresbeginn 2019/2020
Liebe Schulgemeinschaft, herzlich Grüße ich Sie und Euch alle zum neuen Schuljahr 2019/2020!

Wir alle kommen aus den Ferien, nach Kräften erholt und frohen Mutes. Ich freue mich auf das neue Schuljahr zusammen und das allgemeine Wiedersehen und Kennenlernen.

Personal

Zusammen mit unserer Gemeinsamen Orientierungsstufe unterrichten wir rund 1000 Schülerinnen und Schüler – HERZLICH WILLKOMMEN vor allem unseren Klassenstufen 5, 7 und 11! Sie werden unterrichtet von aktuell 75 Lehrerinnen und Lehrern – darunter unsere 6 Referendarinnen und Referendare, denen wir viel Erfolg bei den aktuell bevorstehenden Prüfungen wünschen! Im Leitungsteam übernimmt unser 2. stellvertretender Schulleiter StD Christoph Mohr die Stufenleitung 9/10; OStR´ Ramona Lang übernimmt im Studienseminar Landau eine Lehrbeauftragung im Fach Englisch, sodass in unserem Haus die Ausbildungsleitung der Referendare von OStR´ Dr. Ulrike Schilling unterstützt wird. Neu im Team für ein Jahr ist LiA Thomas Steinfurth mit den Fächern Englisch und Sozialkunde; er wird auch die Vertretung während der Elternzeit von OStR Andreas Wiemer übernehmen – herzlich willkommen! In den Ruhestand verabschiedet haben wir OStR´ Alice Korb und StD Julius Berthold. Frau Korb hat vier Jahrzehnte hier an ihrer Schule unterrichtet und damit Generationen von Schülerinnen und Schülern geprägt, Herr Berthold war Teil unseres Schulleitungsteams als Stufenleiter für die Klassenstufen 9 und 10. Beide wurden vor den Ferien vom Kollegium herzlich verabschiedet, auch ich danke nicht minder herzlich für die gemeinsame Zeit und die gemeinsame Arbeit. L´iA Daniela Becker hat eine Stelle in Landau, StR´ Verena Rolfes bat um Beurlaubung, StR Christian Schilling wurde auf seinen Wunsch hin nach Landau versetzt und OStR´ Valerie Schnaithmann geht an das Europagymnasium in Wörth – wir wünschen den Genannten alles Liebe und viel Erfolg und danken auch hier herzlich für die geleistete Arbeit.

Termine

Bitte beachten Sie dringend die erste Terminübersicht im Anhang, besonders wegen der Ferienzeiten bzw. der unterrichtsfreien Tage – und vergessen Sie nicht, dass Beurlaubungen unmittelbar vor- und nach den Ferien nur im absoluten und sehr gut begründeten Ausnahmefall von der Schulleitung ausgesprochen und genehmigt werden (und die Anträge hierfür auch rechtzeitig bei der Schulleitung abgegeben werden müssen). *Die Wahlelternabende liegen am Mittwoch, den 28.08.2019; die Wahl zum SEB findet dann statt am Donnerstag, den 12.09.2019 in unserer Aula, woran sich die konstituierende Sitzung des Schulelternbeirats in der Kantine dann anschließt. Die Wahl zur neuen Schülervertretung halten wir am Freitag, den 06.09.2019 in der Aula ab: Ich lade herzlich ein, auch weiterhin die gegebene und gelebte Möglichkeit zu Partizipation und Mitbestimmung so authentisch und ehrlich wahrzunehmen; den scheidenden SV- und SEB-Vertretern danke ich sehr herzlich für alles Engagement. Besonders erwähnen möchte ich Herrn Dr. Peter Kretschmer, der wiederholt in Folge als SEB-Vorsitzender mit seinem Team ein stets konstruktiv kritischer Wegbegleiter war. *Die Studientage für unser Kollegium liegen direkt nach den Herbstferien am 14. und 15.10.2019, hier entfällt der Unterricht. *Unseren Tag der offenen Türen halten wir traditionell am Samstag nach den Halbjahreszeugnissen ab; in diesem Schuljahr ist das der 01.02.2020, samt Neuanmeldungen (der Ausgleichstag hierfür liegt dann am Montag, den 03.02.2019). *Auch in diesem Jahr werden wir wieder von jeder Schülerin, von jedem Schüler Papier- und Wassergeld einsammeln: Der Betrag von 12,00 € wird im Laufe der ersten Schuljahreswochen von den Klassen- und Stammkursleitungen bis zu den Herbstferien eingesammelt, zusammen mit den 4,00 € für den Hausaufgabenplaner. Über unsere (ab September neu aufgespielte) Homepage sind Sie stets auf dem Laufenden – auch unser neues vor Ostern gemeinsam verabschiedetes SCHULPROGRAMM wird dort einsichtig und vernetzt sein.

Aktuelles – Vollversammlung vom letzten Schultag Ende Juni, Ehrungen und Ausblick

Noch ganz im Zeichen des großen Schulfests mit dem Engagement aller, mit unserem Schulnamensgeber in unserer Mitte und als Abschlusswoche unseres Erasmusprojektes mit Gästen und Freunden aus Litauen, Polen und Italien in unseren Reihen setzte unsere Big Band des Gymnasiums Rahmen, Highlight und Thema dieser Tage u.a. mit dem grandios musizierten Klassiker „Respect“ – dazu passend markierten engagierte Deutsch-Schülerinnen und -Schüler Tempo und Stimmung der kurzweiligen, respektvollen Veranstaltung: Goethes „Erlkönig“ wurde raffiniert gerappt (Ludwig Briem, Linus Böttinger und Luis Hirsch, Klasse 7) und die Oberstufenschülerinnen Katalin Beer und Vera Dieterle (LK D, MSS12) setzten ein denk-würdiges, nach-denklich stimmendes Zeichen für Toleranz und Miteinander. Zuerst stand unser wenige Tage zuvor bravourös gemeinsam gestemmter Triathlon im Mittelpunkt und als Gesamtbeste wurden die Teams der 7a und das Team unseres ´Vereins der Freunde´ benannt – alle waren in Bewegung, alle waren dabei, das vor allem zählt.

Auch wurden unsere überaus erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler für Jugend Trainiert für Olympia genannt, unsere Turner erreichten im WK IV im Bundes(!)finale in Berlin einen sensationellen 3. Platz im Geräteturnen: Emely und Leni Wagner, Oskar Dietz, Nikita Gebel, Marco Deisner und Tim Fuchsjäger. Nicht minder sensationell haben zum dritten Mal(!) in Folge im WK II/Turnen Konrad Beck, Lennart Hölzmann, Niklas Ellrich und Thomas Quint den Rhein-Main-Donau-Cup (das kleine Deutschlandfinale) gewonnen.

Für Jugend Musiziert wurde Evita Schlender auf die Bühne gebeten, die zuletzt beim Bundeswettbewerb einen herausragenden ersten Platz belegte.

Auch unsere ausgezeichneten Jungforscher bei Jugend Forscht standen im Mittelpunkt: Tim Leonhardt, Anja Baier, Gabriel Vogel und Jan Becht. Darüber hinaus wurde unser Gymnasium im Frühjahr mit dem Schulpreis als engagierte Schule ausgezeichnet.

Im Bereich MINT-freundliche Schule dann fanden die diesjährigen Preisträger vom Landeswettbewerb Physik Erwähnung: Finn Czerwinski, Marcel Frank, Luisa Ehrhardt, Emely Ettel; ebenso Felix Cuntz und Maria Charatsidou. Im Bereich unseres Sprachen-Engagements schließlich erhielten unsere diesjährigen LCCI-Absolventen ihre Auszeichnungen: Kristina Gomer und Sabine Gomer, Cheyenne Großglaus, Lena Hoffmann, Kim Ivancevic, Jeannine Knobloch, Julian Maisch, Lena Metz, Selina Pfaffmann, Anusha Premananthan, Sarina Schwarz und Sophie Stroh.

So richtet sich nun der Blick aufs Neue nach vorn: Ich wünsche Ihnen & Euch, uns allen, einen guten Start und wie immer viel Kraft und Gesundheit und vergesst nicht – von Herzen freue ich mich auf jede Begegnung, jedes Gespräch miteinander – wichtig scheint mir zu betonen, dass gerade bei Problemen, Herausforderungen und Sorgen im Schul-Alltag genau diese Begegnungen und Gespräche unter- und miteinander Ausgangsbasis für alles Zusammenleben in einer Schulgemeinschaft sind: ich lade herzlich dazu ein, auf uns zuzukommen – beachten Sie bitte auch stets den Weg der Kommunikation bei Bedarf vom Fachlehrer zum Klassenleiter zum Stufenleiter.

Die Agenda der Themen und Ziele für das neue Jahr ist wie immer ehrgeizig und fordernd, so will ich Zeichen gesetzt wissen zu und bei den großen Herausforderungen der kommenden Monate:

Beim Thema DIGITALISIERUNG erwarten wir endlich(!) eine großzügige Ausschüttung im Zuge des Digitalpakts über unseren Schulträger – unser Medienkonzept, landesweit als vorbildlich zitiert, steht schon längst in den Startlöchern.

Beim Thema NACHHALTIGKEIT werden wir im Rahmen unserer schulischen Verpflichtungen und Möglichkeiten aktiv sein – am Freitag, den 20.09.2019 werden wir einen Aktionstag zu diesem Thema in unserer Aula abhalten für die Jahrgangsstufen 9-11 – es bildete sich über die Monate eine aktive Gruppe im Bereich B(ildung für) N(achhaltige) E(ntwicklung), aus der Schülerinnen der künftigen MSS11 engagiert und motivierend, um Unterstützung werbend, das Wort ergriffen. Parallel findet unser traditioneller Umwelttag mit der Klassenstufe 6 am 11.09.2019 statt.

Schließlich bleiben uns der Auftrag und die große Verantwortung, EUROPASCHULE sein zu dürfen in unserer Grenzregion allgegenwärtig:
Mit dem Lycée in Narbonne haben wir einen neuen offiziellen AbiBac-Partner in der Oberstufe und unser Austausch mit Saint-Genis-Laval geht mittlerweile ins 30.(!) Jahr. Außerdem wurde bei unserer jüngsten Vollversammlung an das eTwinning-Qualitätssiegel für das Projekt „Orientwinning“ mit dem Collège in Lauterburg aus dem vergangenen Schuljahr vorgestellt und ausgezeichnet, ein neues eTwinning-Projekt mit unserer Partnerschule dort in unserer Mittelstufe steht an. Schließlich lade ich in diesem Zusammenhang herzlich ein, uns im Verwaltungsflur zu besuchen, um in Ruhe die künstlerischen Erträge des gerade zu Ende gegangenen Erasmus-Projektes `Für und wider die Willkommenskultur in Europa´ in Augenschein zu nehmen: Was hier und in allen erwähnten Bereichen und darüber hinaus in unserem Haus und im Rahmen unserer Möglichkeiten mit den zur Verfügung stehenden Mitteln erreicht wurde und noch verwirklicht wird, macht mich stolz und froh und stimmt mich optimistisch für die Zukunft, vielleicht ist das eine Art Leitspruch für unser nun beginnendes gemeinsames neues Schuljahr: ZUVERSICHT UND FREUDE.

So danke ich allen auf allen Gebieten Engagierten in unserer Elternschaft, Schülerschaft und im KollegInnenkreis auf das Herzlichste und lade ein zum aktiven Mittun und Mitgestalten unseres Schulalltags, der Zukunft unserer Kinder, Eurer Zukunft!

Ihr und Euer gez. Pete Allmann, Schulleiter am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern

Elternbrief Januar 2019
Archiv
Elternbrief September 2018
Elternbrief xx xx
keine Datei vorhanden
Elternbrief xx xx
keine Datei vorhanden
Elternbrief xx xx
keine Datei vorhanden