Klassentheaterstück “Plan(et) B”

Am letzten Schultag vor den Herbstferien sind zwei merkwürdige Gestalten in unserer Schule aufgetaucht – Marsmenschen, die sich hier verlaufen haben und die sich wundern, dass es überhaupt noch Menschen gibt auf dieser Welt, nachdem doch die Klimakrise und die ökologische Katastrophe alles Leben auf der Welt vernichtet haben soll.

Später stellt sich dann heraus, dass die beiden doch nur Schauspieler aus dem Klassentheaterstück “Plan(et) B” vom Jungen Staatstheater Karlsruhe sind, die die 8a als Testklasse für ihre Generalprobe ausgewählt haben. Hinten im Klassenraum saßen dann alle Dramaturgen, Regisseurinnen, Kostüm- und Bühnenbildner, Theaterpädagogen und Theaterfotografen, die beobachteten, wie die Schüler*innen zum Thema Nachhaltigkeit reagierten. “Das ist ja einfach Spitze, dass wir in eine Schule gekommen sind, die schon so viel zum Thema macht!”, meint denn auch die Regisseurin Djuna Delker. Am Schluss machen sich Schauspieler*in und Klasse Gedanken, wie man den Weg in den Untergang noch stoppen könnte.

Mehr Infos zu dem Stück gibt es hier: http://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/info/3067/

(KLI), Bilder von Arno Kohlem

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.